Ancient Aliens & Mystery Files - Aktuelle Beiträge:

Posts mit dem Label Mythos 2012 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mythos 2012 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Artikel: Die Akte 2012 reloaded - was vom Hype um den 21. Dezember 2012, dem Kalender der Maya und den Prophezeiungen übrig blieb

Der 21. Dezember 2012 ist nun lange Geschichte. Die Welt natürlich nicht: Sie ging nicht unter - es gab keinen Weltuntergang. Die angeblichen "Maya-Prophezeiungen" zum Ende ihres weltbekannten Kalenders trafen allesamt nicht ein. Ebenso wie sämtliche anderen von fantasievollen 2012-Esoterikern, Propheten, Alien-Fans und "Verschwörungstheoretikern" herausposaunte Aussagen. Wieder ging ein Mystery-Hype sang und klanglos unter. Aber warum eigentlich? Dazu ein Resümee ein Jahr nach dem Ende der Welt, der Ankunft der Außerirdischen und dem Aufstieg in eine höhere Dimension ...


VLOG: Auf den Spuren der Ancient Aliens & Mysterien der Welt bei YouTube: DANKE für über 250.000 Zugriffe


Meinen YouTube-Mystery-Channel zu diesem BLOG gibt es bald (aktiv!) ein Jahr. Und in der vergangenen Woche habe ich die Marke von 250.000 Zugriffen geknackt. DAFÜR DANKE ICH EUCH, LIEBE USERINNEN & USER, GANZ HERZLICH ...



Der Weltuntergang kommt am 21. Juli 2013: Nibiru / Planet X kollidiert (mal wieder) mit der Erde! Oder: "Die News-Reste-Verwertung"


Nibiru - der angebliche "Planet X" - ist doch immer wieder für Überraschungen gut: Nun verbreitet sich durch "Copy & Paste" im Internet die Meldung, dass der angeblich von den Anunnaki (= Aliens) bewohnte und in unserem Sonnensystem existierende Planet am 21. Juli 2013 mit der Erde zusammenstoßen wird. Als bekennender "Nibiru-Beobachter" habe ich bei dieser Meldung eine Art Bonbon gefunden ...

DANKE liebe User! Danke für über 200.000 Zugriffe auf meinem YouTube-Kanal "Rätsel & Mysterien der Welt"!

Liebe Freunde des Phantastischen - Liebe Userinnen und User! Ich sage hier mal ganz herzlich DANKE. Danke für die ersten 200.000 Zugriffe auf meine Videos auf meinem YouTube-Kanal "Rätsel & Mysterien der Welt", der erst seit Ende Juni 2012 online ist. Ihr seht: Dank Euch wächst und gedeiht der Channel...


In meinem Kanal bei YouTube geht es um die Rätsel & Mysterien der Welt und darüber hinaus.

Die Themen des Channel reichen dabei von der der Prä-Astronautik über Verschwörungen bis hin zu Kryptozoologie und Mysterien der Vergangenheit oder Aliens.

Es freut mich sehr, dass ich nun die 200.000-Zugriffe-Marke erreicht bzw. schon überschritten habe.

Die immer zahlreicher werdenen Zuschriften meiner Zuschauerinnen und Zuschauer geben mir ohne Frage mit diesem Projekt Recht: Der Channel und die Themen dort stoßen auf großes Interesse. Auch wenn natürlich ein paar Themen/Wahrheieten bei dem ein oder anderen "sauer aufstoßen". Es wäre auch eien Wunder - wenn nicht!

SETI-Forscher belauschten gezielt neu entdeckte Exoplaneten nach Alien-Signalen - Vergebens.


Am Ende unseres Buches "Die Akte 2012 - Wahn und Wirklichkeit" schrieben wir bzg. der "grossen Wende 2012": Kann es sein, dass die NASA-Weltraumteleskop-Mission "Kepler" die "grosse Wende" bringen wird? Ds weiss bis heute natürlich keiner. Jedoch hat die Planeten-Such-Mission eine Flut an neuen Welten in den weiten des Kosmos gesucht. SETI-Forscher haben nun einige Erde 2.0-Kandidaten auf Signale einer außerirdischen Zivilisation abgehorcht. (Bisher) vergeblich!

Von Markus Becker

Noch in den achtziger Jahren hielten Wissenschaftler die Suche nach Außerirdischen für das Geschäft von Spinnern: Die Existenz eines kleinen, lebensfreundlichen Gesteinsplaneten wie der Erde erschien als derartig unfassbare Verkettung von Glücksfällen, dass die Hoffnung auf eine zweite Erde in den Tiefen des Alls vergeblich erschien. Sogar die Existenz irgendeines weiteren Planetensystems außer dem unseren galt als unwahrscheinlich.


Inzwischen ist die Suche nach den Alien eine ernste Wissenschaft (hier). Vor wenigen Jahrzehnte war das noch ganz anders! Auf diesem BLOG hatte ich bereits kurz darüber berichtet, als es bei "Wer wird Millionär" auf RTL im September 2012 zu einer SETI-Frage kam: hier


Zum Thema


  "Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen."
(Walter-Jörg Langbein, 1993 in "Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre")
www.Youtube.com/FischingerOnline - DER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

Ein Fast-Weltuntergang in Jahre 775 nach Christus?

Forscher haben eine neue Erklärung für den Strahlungsausbruch vor mehr als 1200 Jahren. Die Spuren dieses kosmischen Großereignisses sind so gut versteckt, dass sie erst im Vorjahr entdeckt wurden. Es könnte vor gut 1200 Jahren einen kurzen Gammastrahlenausbruch in unserer Galaxie gegeben haben, hervorgerufen durch die Kollision zweier extrem dichter Sternenreste, etwa zweier Neutronensterne.


Die Spuren dieses kosmischen Großereignisses sind so gut versteckt, dass sie erst im Vorjahr entdeckt wurden. Der japanische Forscher Fusa Miyake stieß bei der Analyse von Baumjahresringen auf ein rätselhaftes Phänomen: Ringe, die sich im Jahr 775 unserer Zeitrechnung bildeten, weisen extrem hohe Konzentrationen der sehr seltenen Isotope Kohlenstoff-14 und Beryllium-10 auf.

Hier weiter ...
Siehe auch diesen VLOG zum Thema:


 Links
   Zum Thema:
  "Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen."
(Walter-Jörg Langbein, 1993 in "Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre")
www.Youtube.com/FischingerOnline - DER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

VLOG zum Mystery-Seminar 2013 in Bremen: Zum 18. Mal "Phantastische Phänomene" mit Walter-Jörg Langbein und 7 Gastreferenten

Wie auf diesem BLOG berichtet (hier), ist es bald wieder soweit: In Bremen findet zum 18. Mal Seminar "PHANTASTISCHE PHÄNOMENE" mit dem Autor und Mystery-Forscher Walter-Jörg Langbein und sieben weiteren Referenten statt. Los geht es am 1. März 2013. Hier ein VLOG von mir dazu.



Veranstaltungsort:

Atlantic Hotel Bremen-Vegesack
Sagerstraße 20
D - 28757 Bremen
Telefon: +49 (0421) 66 05-0
Fax: +49 (0421) 66 47 74
E-Mail: vegesack@atlantic-hotels.de
Internet: www.atlantic-hotels.de

 
Anmeldungen und weitere Infos bei Walter-Jörg Langbein:
w-j.langbein@online.de 

(Änderungen im Programmablauf sind möglich!)

Mystery-Forscher treffen sich in Bremen: 18. Seminar "Phantastische Phänomene" mit Walter-Jörg Langbein und 7 Gastreferenten im März 2013

Bald ist es wieder soweit: In Bremen findet das Seminar "PHANTASTISCHE PHÄNOMENE" statt. Bereits zum 18. Mal lädt der bekannte Autor und Mystery-Forscher Walter-Jörg Langbein vom 1. bis zum 3. März 2013 in das ATLANTIC Hotel in Bremen-Vegesack  ein. Sieben Referenten, zahlreiche Diskussionen und Debatten werden diesen Seminar-Klassiker wieder zu einem spannenden Ereignis machen. Das Programm steht nun!



Veranstaltungsort:

Atlantic Hotel Bremen-Vegesack
Sagerstraße 20
D - 28757 Bremen
Telefon: +49 (0421) 66 05-0
Fax: +49 (0421) 66 47 74
E-Mail: vegesack@atlantic-hotels.de
Internet: www.atlantic-hotels.de

 
Anmeldungen und weitere Infos bei Walter-Jörg Langbein:
w-j.langbein@online.de 

Programm

(Änderungen im Programmablauf sind möglich!)

Der Alien "Jimmy", die UFO-Landung der Trigonier und "Außerirdische raus!" - Bizarres aus der UFO-Welt



In zahlreichen Talkshows waren sie in den 90gern zu Gast, um über die Botschaften des Außerirdischen "Jimmy" zu berichten. Er gehört der Alien-Rasse der "Trigonier" an und spracht damals durch das Esoterikpaar Erika und Wolfgang Ressler. Unermüdlich sprach Erika Ressler im Deutschen TV als "Jimmy", als Medium eines Aliens. Und doch: In den beliebten Talkshows, in denen die Resslers auftraten, hatten sie kein Geld gefordert - sie schienen selbst an ihre Story zu glauben. Bis der angebliche Alien seine Landung mit seinem UFO bei den Resslers in Sachsen ankündigte. Eine bizarre Geschichte!


Von Lars A. Fischinger
(von 1998 und 1999)


In meinem Buch "Verbotene Geschichte" habe ich 2010 unter anderem über folgendes Thema berichtet: Ist die Regierung oder irgendwer in Deutschland auf die Landung eines UFOs aus dem All in irgendeiner Art und Weise vorbereitet? Gibt es Pläne oder Maßnahmen für einen solchen Fall?

Der Grund meiner Recherchen zu diesem Thema waren offizielle Anfragen verschiedener Abgeordneten an den Deutschen Bundestag genau zu diesen (und anderen) Fragen. Auch an verschiedenen anderen Stellen, wie etwa dem Magazin "Sagenhafte Zeiten", ging ich solchen Fragen im Sinne von "was wäre wenn?" nach. Ebenso kurz auf diesem BLOG im Zusammenhang mit Erich von Däniken und den "Götterschock" (hier).

Wie unterschiedlich Aussagen über die "Ankunft der Aliens" seien können, zeigt ein Beispiel von 1997 aus Deutschland. Die recherchierte ich für das Buch "UFO-Sekten", das ich 1999 mit meinem Freund und Mystery-Kollegen Roland M. Horn veröffentlicht habe. Diese verrückte Geschichte zeigt, dass wohl kaum jemand in Deutschland von selbst ernannten "UFO-Experten", die behaupten mit Aliens in Kontakt zu stehen, wirklich ernst nimmt. Doch gleichzeitig zeigt dieser Fall von 1997 auch deutlich, dass irgendwelche Behauptungen von UFO-Fans über die Ankunft der Aliens (die es immer und immer wieder gab und gibt!) nicht mit einem plötzlich "aus dem Nichts" kommenden und realen Alien-Besuch zu vergleichen ist.

Dabei ist es vollkommen belanglos wie gross die Wahrscheinlichkeit eines Besuches von intelligenten Außerirdischen auf der Erde ist: man kann diese nichts ausschließen. Was auch einige Wissenschaftler immer mal wieder gerne tun, wenn sie vor unbekannten Zivilisationen im Kosmos warnen – und als Erdlinge lieber seine Existenz nicht preisgeben sollte…

Was war also 1997 in Sachen geschehen?


Hurra, wir leben noch. Noch? Das "wahre Ende des Maya-Kalenders" am 23. Dezember 2012 ...

Hurra: Wir haben den 21. Dezember 2012 überlebt! Aber das ist kein Wunder – es gab ja auch nichts zu befürchten bzw. es wurde von der alten Maya-Zivilisation für das "aktuelle"Ende dieses Kalenderzyklus nichts prophezeit. Wie die Leser des Buches "Die Akte 2012 – Wahn und Wirklichkeit" wissen, gibt es aber für alle 2012-Prophezeiungs-Fans doch noch ein rettendes "Bonbon".



von Lars A. Fischinger

 
Ich bin in den vergangenen Jahren nicht müde geworden zu betonen: 21. Dezember 2012? Weltuntergang? Maya-Weissagung? Alles Käse! Wiederholungen und begründete Belege spare ich mir darum an dieser Stelle (hier).

Ebenso wurde ich aber auch nicht müde zu betonen, dass die Synchronisierung der drei Maya-Kalender mit unserem heutigen Kalendersystem der westlichen Welt nicht so 100prozentig sicher ist. Dazu möchte ich hier die sehr guten Arbeiten von Mario Krygier und Jens Rohark kurz anführen. Schon bei den Recherchen zu "Die Akte 2012" war der Kollege Mario eine grosse Hilfe.

Und was sagen die beiden Autoren in ihren umfangreichen Arbeiten nun? Knapp gesagt: 


Meine Prophezeiungen für den 21. Dezember 2012 trafen alle ein: Ein kleiner Rückblick und "die Prophezeiungen von Greenpeace"


Seit Jahren prophezeite ich für heute: Ein normaler Tag wird kommen und alle Aussagen zum 21. Dezember 2012 & Co. konnte ich ad absurdum führen und widerlegen. Sehr zum Ärger einer Reihe von Hatern gegen mich. Aber ich prophezeite auch in den letzten Jahren immer wieder eine "soziologische Komponente" des westlichen 2012-Mythos. Auch diese trat nun ein. Auf ein Wort dazu…


von Lars A. Fischinger

Party, Cash, Witz und Fun – das wird um den 21. Dezember 2012 kommen. Das prophezeie ich seit Jahren. So kam es dann auch.

Es gibt leider dennoch einen kleinen und eigentlich unwichtigen Teil von 2012-Fans, die schon geradezu peinlich an "Prophezeiungen" und auch "Nibiru ist da" festhalten - aber sich dabei zum Gespött vieler User machen. Einer davon - nennen wir ihn "OhWeia" - hat sich geradezu auf mich eingeschossen. Dieser Fanatiker überschwemmt mich und seine zwei "Youtube"-Channel mit unsäglichen Mails bzw. Nibiru-ist-da-Beweis-Quatsch-Filmchen, die an Unsinn nicht mehr zu überbieten sind. Ich denke inzwischen: hier nimmt ein Fake das Thema einfach nur auf den Arm. Was andere User dazu und zu dem "Experten" mir alles schrieben...sage ich hier lieber nicht.

Die meisten Menschen nehmen den "Schicksalstag" mehr und mehr auf die Schippe, je näher dieser kam. Zum Glück. So etwa auch in Bugarach in Frankreich. Auf diesem BLOG wurde bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass der "Ansturm der Esoteriker" dort wohl hauptsächlich ein "Ansturm von Partyfreunden" sein wird (zum Beispiel hier).

"ExoMagazin" Nr. 1/2013 und DVD des A.A.S. Meetings 2012 in Dresden erschienen - inkl. Erich von Däniken: "Sind Sie bereit für den ,Götterschock'?"


Sind Sie bereit für den "Götterschock"? Dieser steht uns allen bevor, warnt Erich von Däniken. Spätestens, wenn die außerirdischen Besucher der Vorzeit auf unseren Planeten zurückkehren. Außerdem im neuen "ExoMagazin": Richard Dolan spricht über Hinweise auf ultrageheime US-Weltraummissionen mit erbeuteter UFO-Technologie. Und der Physiker Claus Turtur präsentiert neueste Erkenntnisse in der Raumenergieforschung. Vergessen wir den Quatsch mit dem Weltuntergang - die Zukunft beginnt jetzt!


Alle in der Sendung vorgestellten Themen können Sie in voller Länge im "ExoMagazin" sehen: www.exopolitik.org/magazin


Die Pyramiden von Gizeh, Tempelanlagen in Südamerika, Felszeichnungen aus uralter Zeit – für den Schweizer Bestsellerautor Erich von Däniken sind solche Monumente stumme Zeugen einer fantastischen Gewissheit: Die Erde wurde vor langer Zeit von Außerirdischen besucht. Diese nahmen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung unserer Spezies. Verdanken wir unsere Zivilisation am Ende den geheimnisvollen Besuchern, die unsere Vorfahren als "Götter" bezeichneten? Und stimmen die uralten Überlieferungen, dass sie zurückkehren werden?

Der Weltuntergang 2012 und ein Hilferuf aus Frankreich: "Kommen Sie nicht nach Bugarach!"


Angeblich geht am 21. Dezember die Welt unter. So die erfundenen Aussagen der westlichen Welt und Medien zum Maya-Kalender. Das Dorf Bugarach in Südfrankreich fürchtet schon länger einen enormen Massenansturm von 2012-Fans, die glauben, dass hier UFOs erscheinen werden und/oder nur feiern wollen. Die Behörden haben nun in einem dramatischen Hilferuf die ganze Welt aufgefordert nicht in ihr Dorf zu kommen!


von Lars A. Fischinger

"Ich richte einen Appell an die ganze Welt. Kommen Sie nicht nach Bugarach", so der Bürgermeister des Dorfes Bugarach, Jean-Pierre Delord.

Am Tag des "Weltuntergang-Unsinns" ist am Berg von Bugarach inzwischen praktisch alles verboten: von Camping über Wanderungen bis hin zu einem Verbot den Berg zu überfliegen (in Flugzeugen). Auch der Büroleiter des Präfekten im Département Aude, Nicolas Martrenchard, bittet in klaren Worten:

"Wir rufen die Leute auf, nicht nach Bugarach zu kommen."

Auf diesem BLOG ist hier, hier und hier mehr zu dem "Wunderberg" zu erfahren. Ebenso zu einem "Wunderberg" in Agentienen, wo sich angeblich Esoteriker das Leben nehmen wollen bzw. sollen (hier)...



Links
Video zum Thema:
   Bücher zum Thema:
 

Weltuntergang 2012: Kommt, wir bringen uns alle um! Ein Suizid-Aufruf einiger Spinner macht im Internet die Runde...

Ich bin ein Prophet - denn ich habe es kommen sehen: Im Internet haben einige 2012-Spinner einen "Aufruf" verbreitet, sich am 21. Dezember 2012 das Leben zu nehmen. Geladen für den kollektiven Selbstmord wird zum Berg "Cerro Uritorce" in Argentinien, der angeblich "magische Kräfte" habe und schon lange ein Pilgerort für Esoteriker ist. Nun wurde der Berg gesperrt. Sicher ist sicher...


von Lars A. Fischinger

Der "Berg des Todes" liegt in Argentienen in der Provinz Córdoba. Rafael Garcia, der derzeitige Verwalter des im Privatbesitz befindlichen Berges, gab dem agentinischen Radiosender "CADENA 3" nun ein Interview, dass er in Absprache mit den Behörden und dem Bürgermeister der nahen Stadt Capilla del Monte, Gustavo Sez, den Berg sperren lässt. Alle Zufahrten usw. sollen bis zum 21. Dezember Null Uhr gesperrt bleiben.

Angeblich werden bis zu 15.000 2012-Schaulustige am "Tag des Weltuntergangs" am Berg erwartet. Wohl aber sicher nicht alle (wenn überhaupt) um sich das Leben zu nehmen. So ist es zumindest zu hoffen. Auch bei "Facebook" kursieren solche Aufrufe zum Suizid:

"Wir sind in Sorge, auch wenn es ein Witz ist. Aber man weiss nie, was passieren kann", so etwa die Zeitung "LaVos Ciudadanos" (hier)

Es sind halt immer und/oder immer mal wieder sehr viele Spinner unterwegs. Das kennt man leider aus der Geschichte der Sekten und Esoterik und natürlich auch der UFO-Sekten zu oft (hier).

Aber schön ist, dass das Seminar PHANTASTISCHE PHÄNOMENE 2013, das jedes Jahr in am 1. Wochenende im März in Bremen stattfindet, derzeit von Walter-Jörg Langbein für das kommende Jahr intensiv in Vorbereitung ist (hier). Es wird das 18. Seminar sein, bei dem auch ich wieder mindestens einen Vortrag halten werde.

Und, Stammgäste des Wochenendseminars wissen das, wo trifft man sich vor und nach den Vorträgen? Im Restaurant ... Córdoba in Bremen-Vegesack. Ein Zeichen....? ;-)

Buch zum Thema:

   Zum Thema:
 
 "Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen."
(Walter-Jörg Langbein, 1993 in "Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre")
www.Youtube.com/FischingerOnline - DER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL

Stressige Tage für Erich von Däniken: Der 21. Dezember 2012, der Weltuntergang und die Rückkehr der Götter aus dem All


"Rätsel & Mysterien der Welt" - Der "Youtube"-Channel des Schriftstellers, Journalisten, Bloggers und Phänomene-Jägers Lars A. Fischinger: Momentan ist Erich Däniken im Stress: Nicht nur, dass er am Tag des Weltendes einen Vortrag halten wird, sondern die Medien rennen dem emsigen Astronautengötter-Jäger „die Bude ein". Scheinbar will die ganze Welt, so erfuhr ich, noch vor dem 21. Dezember ein Interview mit Erich von Däniken. Und das, obwohl er NIE irgendwie etwas vom Weltuntergang sagte/schrieb...


Hallo, Ihr Lieben!

In einer Woche ist ... NICHTS!


Das wisst Ihr als Zuschauer und/oder Leser von mir sicher, dass es keinen Weltuntergang & Co. Am 21. Dezember gibt. Die ganze Sache ich erstunken und erfunden worden.

Momentan ist auch Erich Däniken im Stress: Nicht nur, dass er am Tag des Weltendes einen Vortrag halten wird, sondern die Medien rennen dem emsigen Astronautengötter-Jäger "die Bude ein". Scheinbar will die ganze Welt, so erfuhr ich, noch vor dem 21. Dezember ein Interview mit Erich von Däniken. Und das, obwohl er nie irgendwie etwas vom Weltuntergang sagte/schrieb.

Nein: vielmehr hat Erich von Däniken schon vor 13 Jahren(!) seine Ansichten zum "magischen Datum" zum Beispiel in dem Magazin "Sagenhafte Zeiten" dargelegt. Direkt nach dem letzten "Weltuntergang" 1999.


Zeitreise-Experiment in Australien fehlgeschlagen: Es kam kein "Besucher aus der Zukunft"...

"Unter der Annahme, dass ein Zeitreiseverfahren in der Zukunft entwickelt wird, hat das Projekt exzellente Chancen erfolgreich zu sein. Vielleicht wird ja auch gerade diese jetzige Initiative zur zukünftigen Erfindung eines Zeitreiseverfahrens massgeblich beitragen?" So das Experiment "Time Machine 2012", das in Australien am 12. Dezember 2012 Zeitreisende aus der Zukunft der Erde "anlocken" wollte. Doch es kam niemand aus der Zukunft. Aber angeblich gab es "mehrere unerklärliche Phänomen" ...


Hier das nun das veröffentlichte Resultat von "Time Machine 2012" vom 12. Dezember 2012.

Ein Experiment übrigens, das schon der legendäre Physiker Professor Stephen Hawking im Rahmen einer Fernsehdokumentation zum Thema sehr anschaunlich mit einer "Zeitreise-Party" durchführte. Auch da folgte leider niemand aus der Zukunft der Einladung...

"Time Maschine 2012" resümiert nun:

Liebe Erdenbürger, liebe Temponauten,

wir haben mit größtmöglicher Sorgfalt und Präzision zu beweisen versucht, ob Zeitreisen möglich sind oder nicht.


Das Resultat der 12-stündigen Aktivierung eines „Zeitreise-Fensters“ am 12. Dezember 2012 – bei tatkräftiger Unterstützung von insgesamt 101 exklusiv instruierten Temponauten – läßt darauf schließen, dass es auch in Zukunft kein Zeitreiseverfahren geben wird. Zumindest keines, das physisch-reale Reisen in die Vergangenheit ermöglicht. Sonst wäre mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eine physische Manifestation am 12.12.2012 aus der Zukunft erfolgt.



“Wir werden live beim Weltuntergang dabei sein", die "ZDF"-Sondersendung am 21. Dezember - leider nun doch ohne mich ...

Am 14. August 2012 wurde auf diesem BLOG darauf hingewiesen, dass das "ZDF" am 21. Dezember 2012 mit Prof. Harald Lesch eine Sondersendung zum Weltuntergangs-Wahn live senden wird. Anfänglich sollte auch ich dabei sein. Die Sendung "steht" nun soweit - aber leider nun doch ohne mich...


Von Lars A. Fischinger

Am 14. August schrieb ich hier:


Ja dann, liebes "ZDF" - obwohl die alten Maya nachweislich keinen Weltuntergang am 21. Dezember 2012 prophezeit haben...

Hoffen wir, dass die Lesch-Sendung nich dieses Niveau haben wird:
Denn da ging so einiges in der Diskussion schief.

Aber ich als "Vertreter der Mysterien der Welt" wäre schon sehr gerne am 21. Dezember 2012 beim "ZDF" dabei. Ansehen werde ich es als Lesch-Fan aber ganz sicher.

Weltuntergangspanik in Russland: Von Hamsterkäufen, einer Zeitungsente, dem Mammon und warum ICH als erster untergehen werde



In Russland und der Ukraine verfallen derzeit einige Menschen in einen Weltuntergangs-Wahn, wie einige russische Medien gestern berichteten. Ängstliche Menschen decken sich in einigen Teilen der Länder mit allem Notwenigen zum Überleben ein – von Brot über Wodka bis zu Salzstreuern. Nachdem die Bunker des "Kalten Krieges" nun wieder up to date sind und bereits eine ganze Reihe Geschäfte leer gekauft wurden, sah sich auch der Kreml zum Handeln gezwungen und schaltete sich ein. 


Von Lars A. Fischinger

Man sollte und darf auch nicht alles glauben, was die Medien berichten...

Das sage ich schon seit Jahren und das lernen wir nun wieder aus den aktuellen 2012-News. Seien es umfangreich schöngeredete Arbeitslosenzahlen in Deutschland oder diverse Mystery-Themen. Oder aber sogar "Sondernachrichtensendungen" im Radio, die von einer Invasion von bösen Marsmenschen auf der Erde und unseren Untergang "live" berichten. Eben wie die nicht von allen als "Hörspiel" erkannte Sendung "Krieg der Welten" des "CBS" vom 30. Oktober 1938 und später in Südamerika. Oder halt, dass in einigen Tagen die Welt untergeht sowie all den anderen Quatsch der 2012-Fans.

Der 21. Dezember 2012 mit seinen zahllosen Thesen ist eine Erfindung der westlichen Esoterik- und auch Mystery-Welt, wie ich es mit Ewa klar in dem Buch "Die Akte 2012 – Wahn und Wirklichkeit" belegt habe. Ebenso zuvor in meinem Buch "Historia Mystica" in einer Art Kurzform. Diese Bücher gibt es aber nicht in Russisch.

Doch Panik löste in Russland eben die ungeprüfte Weitergabe von 2012-Spinnerein durch die Medien aus. Ihr kennt ja diese meine Vorwürfe natürlich durch diesen BLOG und meinem Channel bei "Youtube". Denn auch im Internet wird seit vielen Jahren (oft - nicht immer) jeder Blödsinn ungeprüft geglaubt und weiterverbreitet. Das beste Beispiel ist das Ancient Alien-Thema "Nibiru und 2012". 


Unbeachteter Hinweis im "Maya-Kalender": Wird der Weltuntergang doch kommen?



Der westliche Hype um das Jahr 2012, dem Weltuntergang und mehr ist nur eine modere Legende. Das heißt, es ist eine Art modernes Märchen das mit riesigen Schritten durch das Internet schreitet und von dort auf dem Buchmarkt überschlug. Solche Märchen haben den großen Nachteil, dass der Urheber, die Quelle, nicht feststellbar ist. So auch bei zahlreichen wilden Spekulationen zum 21. Dezember 2012. Eine Reihe von 2012-Fans scheinen nur das zu glauben, was sie gerne glauben wollen (oder was $-Cash bringt). Andere Meinungen? Fakten? Widerlegung? Unerwünscht! Aber als "Alternative" zum 21. Dezember 2012 haben wir ja noch eine tatsächlich uralte "Prophezeiung der Alten Maya", die bisher keine Beachtung fand... 


Von Lars A. Fischinger
(aus und nach dem Buch "Die Akte 2012 - Wahn und Wirklichkeit")

Wann geht die Welt "laut Maya-Kalender" zu Ende?

Immerhin hat das angebliche Jahr des Wandels inzwischen ein Eigenleben entwickelt und splitterte sich in zahlreichen "Unterlegenden". Seit Jahren ein beliebtes Thema und ein echter Boom. Diese Themen wurden 2010 in dem Enthüllungsbuch „Die Akte 2012: Wahn und Wirklichkeit“ von mir und Ewa Gyur umfassend dargelegt, untersucht und letztlich auch widerlegt. Sehr zum Ärger einer ganzen Reihe 2012-Fans, die immer mehr mit Gift und Galle, mit absurden "Fakten", wirren Aussagen und Beleidigungen gegen mich um sich werfen. Und genau das habe ich auch erwartet, als ich mich der "Akte 2012" angenommen habe. Zum Glück sind aber nicht alle so verstockt beim Thema Maya & Co. Aber man sollte auch nicht "mit dem Feuer spielen", wenn gewisse 2012-Fans nur St…

Was diese Menschen wohl nicht wissen: 


VLOG: Bald ist der Weltuntergang! - Was wir aus dem 2012-Märchen lernen können/könnten

In vier Wochen geht die Welt unter. Das behaupten... ja - nicht die Maya, das behaupten die Medien und einige verrückte 2012-Propheten. Ihr als treuer Zuschauer dieses VLOG und Leser meines BLOG wisst das. Eben ein Tag wie jeder andere wird es sein. Aber was können wir eigentlich aus dem Hype um 2012 & Co. lernen...

   

...und was hat der Mond-Astronaut Buzz Aldrin (der zweite "Apollo 11"-Mann auf dem Mond), der Planet Mars und die Sonne damit zu tun? Was die Aliens?

Und wie passen die Dinosaurier und andere vergangene Kreaturen da eigentlich hinein?

Ich freue mich sehr über Eure "Likes" und wenn Ihr meinen "Youtube"-Channel "Rätsel und Mysterien der Welt" abonnieren mögt.


Links
   Zum Thema:
 "Es muss nicht alles so sein, es kann auch ganz anders sein. Manche Rätsel sind Scheinrätsel, manche werden zu welchen gemacht, manche aber widerstehen ziemlich hartnäckig allzu glatten Erklärungsversuchen."
(Walter-Jörg Langbein, 1993 in "Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre")
www.Youtube.com/FischingerOnline - DER MYSTERY-VIDEO-CHANNEL